Anonyme Umfragen zur Qualitätssicherung

Neu in der KIKOM: Anonyme Umfragen als wichtiges Tool der Qualitätssicherung

Elternfeedback unkompliziert einholen, Mitarbeiterbefragungen durchführen oder bei Elternbeiratswahlen unterstützen: So setzen Sie unsere neue Funktion der Anonymen Umfragen als Träger oder Einrichtung effektiv ein – und tragen damit zur Qualitätssicherung in Ihren Einrichtungen bei.

Konstruktives Feedback ist für jede Einrichtung in der Kinderbetreuung wichtig, um regelmäßig die eigene Qualität auf den Prüfstand zu stellen und bei Bedarf Verbesserungen anzustoßen. Nach Artikel 19, Satz 2 des Bayerischen Kinderbildungs- und -betreuungsgesetzes (BayKiBiG) sind Kindertageseinrichtungen in Bayern sogar verpflichtet, jährliche Verfahren zur Qualitätssicherung durchzuführen. Eine (anonyme) Elternbefragung ist hierbei ein wirkungsvolles Medium, um Stärken und Schwächen der Einrichtung zu identifizieren und Verbesserungsbedarf aufzudecken.

Feedback einholen leicht gemacht: Übersichtlich, anonym und im eigenen Design können Einrichtungen und Träger ab sofort Umfragen über KIKOM erstellen und so beispielsweise Eltern nach ihrer Zufriedenheit fragen oder deren Meinung zu aktuellen Themen einholen. Auf diese Weise aktiv eingebunden, fühlen sich Eltern ernst genommen und können ihre eigene Sicht sowie die ihrer Kinder als Feedback einfließen lassen.

Praktische Funktion für Träger: Vorlagen erstellen und mit allen Einrichtungen teilen

Als Träger mehrerer Einrichtungen möchten Sie sicherstellen, dass die Umfrage in allen Einrichtungen Ihrem Corporate Design entspricht und die Ergebnisse vergleichbar sind? Nichts leichter als das: Über die Einstellungen können Sie für Ihre Umfrage Ihr eigenes Logo und die Farbwelten definieren. Legen Sie Themenfelder; Überschriften oder Fragen fest, die in der Umfrage behandelt werden sollen und geben so einen festen Rahmen vor. Die Reihenfolge kann dabei während der Erstellung über Drag-and-drop beliebig geändert werden. Um die Fragen individuell zu gestalten, sind verschiedene Typen wie Single Choice, Multiple Choice, Freitext oder Bewertungen über die Vergabe von Sternen oder eine numerische Skala möglich.

Die so erstellte Vorlage kann von der Einrichtung individuell angepasst oder um weitere Fragen ergänzt werden. Vor dem Versenden der Umfrage ist es natürlich möglich, die Inhalte über eine Vorschau zu prüfen. Um den zeitlichen Rahmen für die Umfrage zu definieren, kann ein individuelles Ablaufdatum hinterlegt werden. Die Auswertung der Antworten ist im Anschluss über Excel oder eine PDF-Datei möglich.

Vorteile der zentralen Erstellung einer Vorlage durch den Träger sind zum einen die Einheitlichkeit der Umfrageformulare. Zum anderen kann die Leitung oder das pädagogische Personal die eingesparte Zeit für andere Aufgaben nutzen. Zudem können Vorlagen als Basis für eine regelmäßige Befragung genutzt und je nach Bedarf individuell an relevante Themen angepasst werden. So verringert sich auch der langfristige Aufwand für alle Beteiligten, wenn es beispielsweise jährlich eine Elternbefragung geben soll.

Weitere Einsatzfelder für Umfragen: Elternbeiratswahlen digital unterstützen

Doch auch über die klassischen Befragungen hinaus kann die Funktion der Anonymen Umfragen in Ihren Einrichtungen eingesetzt werden: Bei Elternbeiratswahlen beispielsweise als sichere Plattform für anonyme Stimmabgaben oder auch bei Elternabenden, um anonym über Themen abzustimmen, sofern die Teilnehmer nicht öffentlich Handzeichen geben möchten oder sollen.

KIKOM bietet mit der neuen Funktion eine weitere Vereinfachung im organisatorischen Alltag von Kindertagesstätten und Mittagsbetreuungen und ermöglicht es dem Träger, seine Einrichtungen noch besser bei der Qualitätssicherung zu unterstützen.

Webinare im Februar

Sie möchten mehr zu den Funktionen der Anonymen Umfragen erfahren? Dann besuchen Sie doch eines unserer Webinare (Dauer: max. 30 Minuten):

4 Wochen lang kostenfrei testen

Sie möchten alle Funktionen in Ruhe testen? Ab sofort können Sie den Baustein Anonyme Umfragen über die Grundeinstellungen in Ihrer KIKOM selbst freischalten und für 28 Tage kostenfrei nutzen. Entscheiden Sie sich danach für die dauerhafte Nutzung, fällt eine monatliche Netto-Gebühr pro Einrichtung von 3 Euro an.

Artikel teilen: